More

    Yanmar CE präsentiert seinen ersten Prototyp eines elektrischen Minibaggers: den neuen SV17e

    Bezannes, 22.11.2021 – Yanmar Compact Equipment (Yanmar) ist seit langem für seine kraftstoffsparende und nachhaltige Motorentechnologie bekannt.

    Jetzt setzt das Unternehmen seine Expertise im Bereich Motoren und Minibagger auf dem Gebiet der Elektromobilität ein und präsentiert den ersten Prototyp eines elektrischen Minibaggers: den neuen SV17e. Diese Innovation ist ein wichtiger strategischer Schritt in der Transformation von Yanmar.

    “Gemeinsam mit unseren Handelspartnern ist es unser Ziel, stärkere Beziehungen aufzubauen und einen noch höheren Kundennutzen zu schaffen”, sagt CEO Giuliano Parodi. “Unsere Transformation umfasst das gesamte Geschäft und schließt auch neue Produkte mit alternativen Kraftstofftechnologien ein. Der Prototyp des SV17e ist ein klares Bekenntnis zum Aufbau eines nachhaltigen Unternehmens für unsere Kunden und Händler.”

    Der SV17e ist ein Minibagger, der sich an Kunden auf dem europäischen Markt richtet und das Segment von 1,5 bis 2 Tonnen bedient. Mit seinem effizienten Elektroantrieb und den leistungsstarken 48-Volt-Batterien mit Schnellladefunktion ist der Bagger eine leise, abgasfreie Maschine, die selbst die strengsten Emissionsvorschriften erfüllt. Getreu der Devise von Yanmar, ein außergewöhnliches Kundenerlebnis zu schaffen, ist der SV17e keineswegs nur wegen seines Elektroantriebs attraktiv. Das Ziel des Konstruktions- und Ingenieurteams war die Entwicklung einer Maschine, die ein Höchstmaß an Komfort, Ergonomie und Betriebsleistung sowie Präzision und Kontrolle bietet.

    “Unser Prototyp ist von großer Bedeutung, denn er zeigt, dass wir in der Lage sind, die Qualität und Zuverlässigkeit unserer hoch angesehenen konventionellen Motorentechnologie in den Bereich der Elektrifizierung zu übertragen”, erklärt Cedric Durand, Director Product Management EMEA. “Aber wir sind noch weiter gegangen, denn der Bediener steht bei der Entwicklung unserer Maschinen immer im Mittelpunkt. Wir haben uns der Herausforderung angenommen, ein Niveau von Komfort, Leistung, Kontrolle und Präzision zu liefern, das alle Erwartungen übertrifft.”

    In Vorbereitung auf den Verkaufsstart auf der Bauma 2022 durchläuft der Prototyp des SV17e derzeit das strenge Produkttestprogramm von Yanmar. Die Praxistests sind extrem gründlich und anspruchsvoll, um ein kompromissloses Niveau an Langlebigkeit und Zuverlässigkeit in Design und Technik zu gewährleisten.

    Sota Takami, Director Engineering EMEA, erklärt: “Bisher sind wir mit der Leistung sehr zufrieden – wie zu erwarten, haben wir ein strenges Testprogramm, das jeden Bestandteil der Maschine bis an ihre Grenzen ausreizt. Die Maschine hat in all diesen Tests sehr gut abgeschnitten. Besonders gut gefallen uns die Leistung und die Steuerung des Prototyps. Natürlich handelt es sich um eine leise, emissionsfreie Maschine, aber das allein reicht uns nicht aus. Wir müssen dem Bediener ein gutes Gefühl geben. Ich bin mir sicher, dass sie sich in dieser Maschine sehr wohlfühlen werden und die Leistung, die Kontrolle und die präzise Handhabung spüren, die sie für große und kleine Arbeiten gleichermaßen benötigen.”

    Für alle, die nicht bis zur Bauma 2022 warten können, um den neuen SV17e in Aktion zu sehen, hat Yanmar einen kurzen Teaser vorbereitet. Dieser Kurzfilm unterstreicht die Kraft, Kontrolle und Präzision der neuen Maschine und beweist, dass auch die kleinsten Aufgaben die Innovation von Yanmar verdienen.

    Das Video finden Sie unter folgendem Link: https://youtu.be/zqAxhGZT3Kg

    Yanmar Compact Equipment EMEA baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Die Produktionsstätten befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, Fukuoka, Japan und in Crailsheim, Baden-Württemberg, Deutschland. Die Vertriebszentrale für Europa liegt im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 170 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

    Firmenkontakt
    YANMAR COMPACT EQUIPMENT EMEA
    Anne Chatillon
    Rue René Cassin 8
    51430 Bezannes
    +33 3 25 55 29 66
    anne_chatillon@yanmar.com
    http://www.yanmarconstruction.eu

    Pressekontakt
    CREAM COMMUNICATION
    Anne Bettina Leutner
    Schauenburgerstraße 37
    20095 Hamburg
    +49 40 401 131 010
    yanmar@cream-communication.com
    http://www.cream-communication.com

    Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.


    Verbreiten Sie einfach Ihre Pressemitteilung gezielt mit dem CarPR– Presseverteiler an über 50 Online-Medien

    Latest articles

    spot_img

    Related articles

    spot_img