Neuer PEUGEOT e-Expert(1): Der elektrifizierte Transporter von PEUGEOT

Autuelle News

Artikel teilen: Neuer PEUGEOT e-Expert(1): Der elektrifizierte Transporter von PEUGEOT

Neuer PEUGEOT e-Expert(1): Der elektrifizierte Transporter von PEUGEOT

Neuer PEUGEOT e-Expert(1): Der elektrifizierte Transporter von PEUGEOT

Rüsselsheim am Main (ots)- PEUGEOT Expert als vollelektrische Variante PEUGEOT e-Expert – Zwei Batteriegrößen wählbar: 50 kWh und 75 kWh – Reichweite bis zu 330 km nach WLTP1 – Markstart im zweiten Halbjahr 2020 geplant – Emissionsfreies Fahren für Gewerbetreibende bei gleicher Ladekapazität

Seit seiner Markteinführung im Jahr 2016 wurde der PEUGEOT Expert über 195.000 Mal europaweit verkauft. Ab Herbst 2020 bietet die Löwenmarke den beliebten Transporter nun mit einem vollelektrischen Antrieb an. Der neue PEUGEOT e-Expert überzeugt dabei mit zwei Batteriegrößen für eine Reichweite von bis zu 330 km nach WLTP(1), mit drei verschiedenen Längen, einer Anhängelast bis zu 1000 Kilogramm und einer Nutzlast bis zu 1275 Kilogramm. Das Ladevolumen bleibt identisch wie bei der Verbrennerversion. Dank seiner kompakten Abmessungen und dem elektrischen Antrieb ermöglicht der neue PEUGEOT e-Expert damit den uneingeschränkten Zugang zu Stadtzentren.

Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Mit unserem neuen PEUGEOT e-Expert setzen wir unsere Elektrostrategie weiter fort und ermöglichen auch gewerbliche Fahrten emissionsfrei mit entsprechender Reichweite. Bis Ende 2020 werden wir für unsere gesamte Nutzfahrzeugpalette eine elektrifizierte Variante anbieten.“

E-volution des PEUGEOT Expert

Der Markt für Kompakttransporter in Europa verzeichnet jedes Jahr mehr als 750.000 neue Fahrzeuge. Hier konnte sich der PEUGEOT Expert seit seiner Einführung im Jahr 2016 behaupten und darüber hinaus seinen Marktanteil jährlich steigern. Grund dafür sind unter anderem stetige technische Neuerungen. So erfüllt der PEUGEOT Expert als Verbrenner bereits heute die strenge Abgasnorm Euro 6d-ISC, die erst 2021 in Kraft tritt. Mit der elektrifizierten Variante, dem PEUGEOT e-Expert, geht die Löwenmarke nun einen Schritt weiter. Das Modell mit einem vollelektrischen Antrieb ermöglicht einen emissionsfreien Lieferverkehr, der vor allem in Ballungsgebieten immer wichtiger wird. Der neue PEUGEOT e-Expert macht es Gewerbetreibenden somit möglich, auch in Städte einzufahren, die nur vollständig elektrifizierte Fahrzeuge zulassen.

Der neue Transporter PEUGEOT e-Expert hat die bewährten Eigenschaften des Verbrenners beibehalten, einschließlich der Kompaktversion, welche besonders in engen Straßen und überfüllten Stadtzentren seine Stärken zeigt. So eignet sich der Kompakttransporter gut für eine Vielzahl von Berufsgruppen, wie für Floristen, Installateure oder Elektriker – oder für ein emissionsfreies Fahrzeug für den Gütertransport zwischen mehreren Standorten. Für noch spezifischere Verwendungszwecke sind Umbauten durch Karosseriebauer möglich, insbesondere auf der Grundlage des Kabinenbodens (Kühlzelle, Bordgondel).

e-Transporter mit robustem Stil

Der neue PEUGEOT e-Expert bleibt dem robusten Stil des PEUGEOT Expert treu. Er unterscheidet sich von der Verbrennervariante in kleinen Details.

Kennzeichen des neuen PEUGEOT e-Expert:

Außen:

– Ein Löwenemblem vorne und hinten, das je nach Blickwinkel die Farbe ändert – Eine Ladeluke am linken Vorderflügel – Ein spezieller Zwischengrill – Das Monogramm „e-Expert“ auf der Rückseite.

Innen:

– Eine farblich abgesetzte Anzeige von Energieverbrauch, Ladungsüberwachung (aktuell oder verzögert), Bordcomputerinformationen und Reichweite – Spezifische Grafiken im Touchscreen bei der TomTom® 3D-Echtzeitnavigation, welche die sofort verfügbaren Ladepunkte sowie die Reichweite zur Ladestation basierend auf der verbleibenden Akkulaufzeit anzeigt – Eine neuer e-Automatikschalter – Ein Fahrmodus-Wahlschalter zum Umschalten zwischen Eco-, Normal- und Power-Modus – Eine elektrische Feststellbremse

Das Cockpit im PEUGEOT e-Expert

Die Mittelkonsole im Fahrerraum wurde neu gestaltet, um den neuen e-Automatikschalter passgenau und ergonomisch zu integrieren. Er ermöglicht den Zugang zu den Funktionen Parken, Rückwärtsgang, Neutral, Fahren und Bremsen. Zudem kann über den Schalter „Drive Mode“ eines der drei Fahrmodi ausgewählt werden:

– Eco (60 kW, 190 Nm): für autonomes Fahren – Normal (80 kW, 210 Nm): für den alltäglichen Gebrauch inner- und außerhalb der Stadt – Power (100 kW, 260 Nm): optimiert die Leistung beim Transport schwerer Lasten

Es stehen zwei Bremsmodi mit unterschiedlichen Arten der Batterieladung zur Verfügung (Rekuperation):

– Mäßig: dies kommt dem Bremsvorgang eines Verbrenners nahe – Erweitert: Zugänglich über Taste „B“, für „Bremse“, auf der Getriebesteuerung. Für erhöhte Verzögerung beim Loslassen des Gaspedals

Alle Versionen des neuen PEUGEOT e-Expert sind mit der elektrischen Feststellbremse ausgestattet, eine Neuheit bei diesem Modell. Diese Automatikfunktion schafft nicht nur mehr Platz auf dem Boden, sondern sorgt auch für Komfort im täglichen Fahrbetrieb. Zusätzlich ist an der Mittelkonsole ein seitliches Ablagenetz angebracht.

Auch das Kombiinstrument im Cockpit wurde weiterentwickelt, um die notwendigen Informationen für ein Elektrofahrzeug anzuzeigen:

– Ein Leistungsmesser zur Anzeige des Verbrauchsniveaus (Eco, Energieoptimierung oder Power, maximale Leistung) oder der Energierückgewinnung (Charge) – Eine Verbrauchsanzeige für Zubehör für thermischen Komfort (Heizung, Klimaanlage) – Eine Batterieladezustandsanzeige – Eine farblich abgesetzte Anzeige von Energieverbrauch, Ladungsüberwachung (aktuell oder verzögert), Bordcomputerinformationen und Reichweite

In der Mitte des Fahrzeugs befindet sich ein Touchscreen mit integrierter TomTom® 3D-Echtzeitnavigation. Neben diversen Fahrzeugeinstellungen und -individualisierungen über den Touchscreen, sind über den Menüpunkt „Elektrisch“ folgende Informationen abzurufen und Funktionen zum Antrieb einzustellen:

– „Flow“, um den Live-Energiefluss zu sehen – „Statistics“, um die Verbrauchsstatistik anzuzeigen – „Charge“ ermöglicht es, die Ladung zu programmieren

Die vernetzte TomTom® 3D-Echtzeitnavigation findet den schnellsten Weg und informiert den Fahrer stets über den Verkehr sowie Gefahrenstellen auf der Route. Darüber hinaus können über den Touchscreen die verfügbaren Ladestationen und die verbleibende Reichweite eingesehen sowie die Heizung gesteuert und vorprogammiert werden.

Fahrspaß und Alltagstauglichkeit

Der neue PEUGEOT e-Expert vereint kompakte Außenmaße mit maximalen Ladekapazitäten. Die Batterien befinden sich unter dem Boden, sodass diese das Ladevolumen nicht beeinflussen. Diese Position begünstigt auch die Steifigkeit und gewährleistet dank optimaler Gewichtsverteilung ein ebenso angenehmes Fahren wie bei den Versionen mit Verbrennungsmotor. Spezielle Stoßdämpfer und Federn gewährleisten Sicherheit und Fahrkomfort, im unbeladenen ebenso wie im beladenen Zustand.

Eine speziell kalibrierte Servolenkung mit einem Wendekreisdurchmesser von 11,3 Metern erleichtert das Fahren in der Kompakt-Version (L1). Die auf 1,90 Meter begrenzte Höhe (je nach Version) ermöglicht die Zufahrt zu den meisten Parkplätzen.

Der neue PEUGEOT e-Expert ist wie der Verbrenner als Kastenwagen in drei Längen (L1, L2 und L3) erhältlich: Kompakt (L1) 4,60 Meter, Standard (L2) 4,95 Meter und Lang (L3) 5,30 Meter, mit fest oder umklappbaren fünf oder sechs Sitzen bei den Standard- oder Lang-Versionen, sowie mit Einheitsboden (für Umbauten bei der Standard-Version).

Der PEUGEOT e-Expert ermöglicht mit der Moduwork-Sitzbank flexiblen Platz und Stauraum.

Die Nutzlast ist die gleiche wie bei der Verbrenner-Variante. Sie wurde speziell an den elektrischen Motor angepasst und beträgt, je nach gewählter Länge und optional zubuchbarer Moduwork-Sitzbank, bis zu 1.275 Kilogramm.

Der neue PEUGEOT e-Expert wird in den Ausstattungsvarianten Pro und Premuim sowie in den Versionen Asphalt (für Langstreckenfahrer) und Grip (für schwierigen Untergrund) angeboten.

Um für Sicherheit und Komfort an Bord zu sorgen, ist der PEUGEOT e-Expert mit den neuesten Fahrerassistenzsystemen ausgestattet:

– Schiebe-Seitentüren – Schlüsselloser Zugang und Inbetriebnahme – Head-Up Display – Grip Control – Berganfahrhilfe – Visiopark 1 – Geschwindigkeitsregler/-begrenzer – Aktiver Spurhalteassistent: von 65 km/h an reagiert das System mit einer progressiven Gegenlenkung – Kollisionswarner – Notbremsassistent – Müdigkeitswarner – Fernlichtassistent – Automatische Verkehrsschildererkennung – Erweiterte Erkennung von Verkehrsschildern (Stoppschild und Durchfahrtsverbot) – Aktiver Toterwinkelassistent mit Lenkeingriff

Dank Mirror Screen können die Funktionen des Smartphones über den Touchscreen genutzt werden. Die Funktion ist mit Android Auto[TM] und Apple Carplay[TM] kompatibel.

Damit beispielsweise in der Stadt auch für die Sicherheit von Fußgängern gesorgt ist, gibt der Transporter bei Geschwindigkeiten von bis zu 30 km/h ein akustisches Signal nach außen aus, das die Anwesenheit des Fahrzeugs im Vorwärts- und Rückwärtsgang anzeigt.

e-Transporter der nächsten Generation

Basierend auf der modularen Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform) bietet der PEUGEOT e-Expert einen 100 Prozent elektrisch angetriebenen Motor mit einer maximalen Leistung von 100 kW(1) und einem maximalen Drehmoment von 260 Nm.

Der elektrische Antrieb ähnelt dem des neuen PEUGEOT e-208 und des neuen SUV PEUGEOT e-2008. Im PEUGEOT e-Expert wurde eine Änderung des Getriebes vorgenommen, um die Belastungsbeschränkungen des Nutzfahrzeuges zu erfüllen.

Die Leistungen (im Power-Modus) sind wie folgt (Daten unter Vorbehalt):

– Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h – 0 bis 100 km/h in 13,1 Sekunden – Beschleunigung von 80 auf 120 km/h in 12,1 Sekunden

Der neue PEUGEOT e-Expert ist das erste Elektrofahrzeug von PEUGEOT, das zwei Batteriekapazitäten zur Wahl anbietet. Die Kapazitäten der Lithium-Ionen-Batterien betragen 50 kWh oder 75 kWh.

Die Versionen (L1, L2 und L3), die mit der Batterie mit 50 kWh Kapazität serienmäßig erhältlich sind, erreichen eine Reichweite von bis zu 230 km gemäß WLTP(1) (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedures). Die Versionen L2 und L3 können optional mit einer 75 kWh-Batterie mit einer Kapazität von bis zu 330 km nach WLTP(1) ausgestattet werden.

Die Wärmeregulierung der Batterie ist an den Wärmeübertragungskreis des Fahrgastraums angeschlossen und ermöglicht ein schnelles Aufladen, eine optimierte Reichweite und eine längere Lebensdauer.

Es stehen zwei Arten von Bordladegeräten zur Verfügung, die für alle Anwendungen und alle Ladelösungen des Kunden geeignet sind: ein 7,4 kW Einphasen-Ladegerät als Standard und ein optionales 11 kW Dreiphasen-Ladegerät.

Der PEUGEOT e-Expert bietet verschiedene Lademöglichkeiten:

– Mit einer Standardsteckdose (8A): für eine volle Ladung in 31 Stunden (50 kWh Batterie) oder 47h (75 kWh Batterie) – Mit einer verstärkten Steckdose (16A): für eine volle Ladung in 15 Stunden (50 kWh Batterie) oder 23h (75 kWh Batterie) – Mit einer 7,4 kW Wall Box: vollständige Ladung in 7,5 Stunden (50 kWh Batterie) oder 11 Stunden 20 Minuten (75kWh Batterie) mit dem Einphasen-Bordladegerät (7,4 kW) – Mit einer 11 kW Wall Box: Vollständige Ladung in 5 Stunden (50 kWh-Batterie) oder 7,5 Stunden (75kWh-Batterie) mit dem bordeigenen Drehstrom-Ladegerät (11 kW) – Ladung von einem öffentlichen Terminal: Die Temperaturregelung der Batterie ermöglicht es, Ladegeräte bis zu 100 kW zu nutzen und eine 80%ige Ladung in ca. 30 Minuten (50 kWh Batterie) oder rund 45 Minuten (75 kWh Batterie) zu erreichen.

Kilowatt: 7,4 kW | 8A max. 1-phasig

Dauer: Batterie 50 kW: 31 Stunden; Batterie 75 kW: 47 Stunden Option: Haushaltssteckdose

Kilowatt: 7,4 kW | 16A 1-phasig

Dauer: Batterie 50 kW: 15 Stunden; Batterie 75 kW: 23 Stunden Option: Verstärkte Steckdose des Typs Green Up[TM] Legrand®

Kilowatt: 7,4 kW | 3-phasig

Dauer: Batterie 50 kW: 7 Stunden 30 Minuten; Batterie 75 kW: 11 Stunden 20 Minuten Option: Wall Box / Öffentliche Ladesäule

Kilowatt: 11 kW | 3-phasig

Dauer: Batterie 50 kW: 5 Stunden; Batterie 75 kW: 7 Stunden 30 Minuten Option Wall Box / Öffentliche Ladesäule

Kilowatt: 100 kW | 32A 3-phasig

Dauer: Batterie 50 kW: 30 Minuten; Batterie 75 kW: 45 Minuten Option: Wall Box / Öffentliche Ladesäule

In dem neuen PEUGEOT e-Expert kann die Ladung zudem über den Bildschirm „Connected Navigation“ oder über die Smartphone-Anwendung MyPeugeot® (je nach Version) programmiert werden. So ist es möglich, den Ladevorgang jederzeit zu starten, zu stoppen und den Ladezustand zu überprüfen.

Immer das passende Klima an Bord

Der neue PEUGEOT e-Expert bietet seinen Passagieren hohen Temperaturkomfort. Er ist mit einem Hochleistungs-Heizwiderstand (5 kW) und, je nach Version, mit einer Sitzheizung ausgestattet. Über den Touchscreen oder ferngesteuert über die App MyPeugeot® (je nach Version) lässt sich die Temperatur auf Wunsch programmieren. Das bringt nicht nur Komfort beim Fahren, sondern ermöglicht auch der Batterie, schneller die optimale Betriebstemperatur zu erreichen.

Das PEUGEOT Ecosystem

Um seine Kundinnen und Kunden bei der Energiewende zu unterstützen, bietet PEUGEOT ein spezielles Dienstleistungsangebot, das auf drei Bereichen aufgebaut ist.

Easy-Charge erleichtert den Zugang zu verschiedenen Ladelösungen

– Angebot von Ladelösungen für zu Hause oder für das Büro, über eine breite Palette von Geräten (verstärkte Steckdose, Wall Box, Smart Wall Box, …), Beratung zu der benötigten Elektroinstallation und der besten Ladelösungen sowie Installation der Ladelösung – Ein öffentliches Ladeangebot über Free2Move Services, einschließlich eines Aufladepasses, der Zugang zu einem Netz von mehr als 150.000 Terminals in Europa ermöglicht: Vorauswahl der Terminals je nach Entfernung, Geschwindigkeit und Preis. Das angeschlossene Navigationssystem führt den Benutzer zum gewählten Terminal.

Easy-Move stellt die Mobilität sicher

– Routenplaner: ein Tool zur Planung und Organisation langer Reisen über die Smartphone-Anwendung Free2Move Services; Angebot der besten Reiseroute unter Berücksichtigung der verbleibenden Reichweite und der Lage der Ladestationen auf der Straße. – Mobility Pass: erweiterte und garantierte Mobilität dank einer in der Fahrzeugmiete enthaltenen Pauschale, die es ermöglicht, jederzeit ein Fahrzeug zum Beispiel mit Verbrennungsmotor zu mieten

Easy-Care begleitet Kundinnen und Kunden beim Einstieg in die Elektromobilität und bietet Gelassenheit bei Service und Weiterverkauf

– Neue Simulatoren und digitale Routen auf der Webseite von PEUGEOT helfen dabei, Elektromobilität virtuell zu verstehen – Angepasster Service und Pannenhilfe – Eine Bescheinigung über die Batteriekapazität bei der Inspektion, um den Verkauf des Fahrzeugs aus zweiter Hand zu erleichtern, indem das Kapazitätsniveau der Fahrzeugbatterie garantiert wird – Die Batterie hat eine Garantie von 8 Jahren oder 160.000 Kilometern für 70 Prozent ihrer Ladekapazität

Der neue PEUGEOT e-Expert kommt ab der zweiten Hälfte des Jahres 2020 in Europa auf den Markt. Die Produktionsstätte befindet sich in Frankreich in der Nähe von Valenciennes.

(1) Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

Pressekontakt:

Silke Rosskothen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mobil: 01525 6600832
Mail: silke.rosskothen@peugeot.com



Auto News | Carpr.de | Presseverteiler

Artikel teilen: Neuer PEUGEOT e-Expert(1): Der elektrifizierte Transporter von PEUGEOT

Sie lesen gerade - Neuer PEUGEOT e-Expert(1): Der elektrifizierte Transporter von PEUGEOT